Sie sind hier: Home > Luzern > FCL-Präsident bekommt 7’000 Franken Busse wegen unbewilligter Cupfeier

FCL-Präsident bekommt 7’000 Franken Busse wegen unbewilligter Cupfeier

  • Die Staatsanwaltschaft Luzern hat die Untersuchung gegen die Verantwortlichen vom FC Luzern abgeschlossen.
  • Der Präsident wurde als Hauptverantwortlicher wegen der Durchführung einer Veranstaltung ohne Bewilligung mit einer Busse von 7'000 Franken bestraft.
  • Der FCL hat den Strafbefehl akzeptiert.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00